Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 22 2017

darksideofthemoon

Records show D.C. Police used an LRAD sound cannon to "direct crowd flow" during the Women's March



Records released last week show D.C. Metropolitan Police Department employed a Long Range Acoustic Device during the Women's March to “direct the crowd flow.” This is the latest evidence of an worrying trend in which police departments are increasingly using the incredibly powerful LRAD to deal with non-violent protests at the risk of causing permanent hearing loss.
Reposted fromfreundeundhelfer freundeundhelfer
darksideofthemoon


Nigel Van Wieck: Odalisque
darksideofthemoon
darksideofthemoon

Die Wahrscheinlichkeit, dass Böhnhardt und Mundlos so umgekommen sind, wie offiziell dargestellt, liegt praktisch bei Null



Bereits die hier angegebenen rund zehn Indizien bilden einen Indizienring, der keinen vernünftigen Zweifel mehr daran lässt, dass die offizielle Darstellung des Tathergangs in Eisenach-Stregda falsch ist. Dies erkennt man mittels einer Überlegung der folgenden Art: Jedes einzelne dieser zehn Indizien gegen die offizielle Tatversion werde von Seiten der Ermittler mit Hilfe eines rein zufällig auftretenden seltenen, aber möglichen Ausnahmegeschehens erklärt. Jedes einzelne Ausnahmegeschehen trete – äußerst konservativ geschätzt – jeweils einmal in sechs Fällen auf; das heißt dann zum Beispiel: Jemand schießt mit bloßen Händen mit einer dem erwähnten Tathergang und den Umständen entsprechenden Waffe und lässt – so unsere konservative Schätzung – durchschnittlich in einem von sechs Fällen keinerlei Fingerabdrücke auf der Waffe zurück. Ein Geschehen, bei dem alle zehn – die Indizien erklärenden – Ausnahmezustände unabhängig voneinander und rein zufällig gemeinsam an einem Tatort tatsächlich vorkommen, tritt also nur einmal unter etwa gut 60 Millionen Fällen auf (1/6 hoch 10 = 1/60.466.176). Dies ist knapp viermal unwahrscheinlicher, als mit einem einzigen Tipp sechs Richtige im Lotto (6 aus 49) zu haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich der offiziell geschilderte Tathergang des erweiterten Selbstmordes im Wohnmobil wirklich mit all diesen vorgebrachten Ausnahmetatbeständen abgespielt hat, ist also praktisch Null.

Die Analyse gibt's hier.

darksideofthemoon
Reposted fromFlau Flau viabreakingbad breakingbad
darksideofthemoon

Spanische Polizisten: “Hitler war ein guter Mann”



Madrider Polizisten wünschen ihrer Bürgermeisterin den langsamen Tod und meinen, die “Schornsteine” sollten wieder rauchen

Den Artikel gibt's hier.

Reposted fromfreundeundhelfer freundeundhelfer
1133 b591 500

dappermouth:

strange omens gather at the end of the street

Reposted fromforgetaboutit forgetaboutit viawonko wonko
darksideofthemoon

Uber hat einen geringfügigen Fall von Datenreichtum vergessen zu erwähnen



Der Vorfall liegt bereits gut ein Jahr zurück: Doch erst jetzt hat der US-Fahrdienstleister Uber eingeräumt, dass Daten von 57 Millionen Nutzern und von Uber-Fahrern gestohlen wurden. Es geht um E-Mail-Adressen und Telefonnummern.

Den Bericht gibt's hier.

November 21 2017

darksideofthemoon

me






Reposted byckisbackmemesjaszn-nudelsalatambassadorofdumbanabeemojkubekherbaty
darksideofthemoon
3950 a2d9 500
Reposted fromaunds aunds viajanuschytrus januschytrus
darksideofthemoon
3453 3c5d 500
Reposted fromZircon Zircon viajanuschytrus januschytrus
darksideofthemoon
darksideofthemoon

I’m Lemonade-ing!













Titus Andromedon. ❤
Reposted byJokrprivatdetektivsuperprinzessinvronkambassadorofdumb

November 20 2017

darksideofthemoon

Vor möglichen Neuwahlen: Frauke Petry will AfD-Parteiaustritt "nicht so gemeint" haben



War alles nur ein großes Missverständnis? Frauke Petry hat heute auf einer Pressekonferenz alle Gerüchte zurückgewiesen, laut denen sie mit der AfD gebrochen und diese verlassen haben soll, um eine neue Partei zu gründen. Stattdessen freue sich die Politikerin darauf, im Falle von Neuwahlen erneut als Spitzenkandidatin für die Alternative für Deutschland in den Wahlkampf zu ziehen.

...[weiter]...

Reposted bysputnikstreetart sputnikstreetart
darksideofthemoon


tonight
Reposted bySenyiaRedHeadCathKrowiPlacek
darksideofthemoon


Snoopydoo
Reposted bycarlandlouisemanddSenyia
darksideofthemoon


Red Hero
Reposted fromSuperHeroSuperSoup SuperHeroSuperSoup
darksideofthemoon


Forest Fox
Reposted byv2pxSchattenhonigfedersternlathea

November 19 2017

darksideofthemoon


Auch in einem anderem Fall steht Facebook in der Kritik. Es geht um den mysteriösen Followerschwund des Aktivisten Kerem Schamberger. Er verlor tausende Freunde, konnte sich aber nicht erklären warum. Netzpolitik.org recherchiert dem Fall hinterher. Das Unternehmen gibt zwar an, nur Bots gelöscht zu haben, tatsächlich sind es aber echte Menschen, die hinter den Accounts stecken. Sie selbst haben ihre Freundschaft mit dem Türkei-Kritiker nicht gekündigt. Der Verdacht steht im Raum: Wird hier mit Absicht die Reichweite von politischer Kritik eingeschränkt? Oder hat Facebook nur seine Plattform nicht im Griff?

link
Reposted byAtari Atari
darksideofthemoon


Nigel Van Wieck: Chase
Reposted byvairasputnikstreetartbesenzerocool911
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl