Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

September 12 2017

darksideofthemoon
Reposted fromgruetze gruetze viafuturama futurama
1165 3b5d 500

blueblackdream:

Edvard Munch, Attraction I (Tiltrekning I), 1896

Reposted frominfinitenoise infinitenoise viajabolmax jabolmax
3967 eaaf

cavetocanvas:

Audrey Flack, Egyptian Rocket Goddess

Reposted fromno-longer-kore no-longer-kore viajabolmax jabolmax
darksideofthemoon
8061 bfa0
Reposted fromAng3ll Ang3ll viagrete-die-rakete grete-die-rakete
darksideofthemoon

Der von Union und SPD verfasste Teil im Abschlussbericht des NSA-Untersuchungsausschusses liest sich wie eine “Übung im kreativen Schreiben”,



Statt aufzuklären und die Arbeit des Bundesnachrichtendienstes strenger zu regulieren, hätten die Deutschen einfach das Gesetz so gelockert, “dass es nicht mehr gebrochen wird”. Es sei den Regierungsparteien darum gegangen, “allzu beschämende Enthüllungen” zu unterbinden, so Snowden. “Versprechen ans Weiße Haus haben für die Bundesregierung wohl Gesetzescharakter.”

Den Artikel gibt's hier.

darksideofthemoon
6685 b132 500
Reposted fromknwk knwk viakeik keik
6702 4fae
Reposted fromartofvisuals artofvisuals
darksideofthemoon

Uniklinik: Pfleger leiden – Patienten auch



Es sind besorgniserregende Zustände, die zwei Pfleger aus dem Gießener Uniklinikum schildern. Und die Vorwürfe sind nicht neu.

Den Bericht gibt's hier.

7128 2d73 500

Take a peek at some of the contenders for Wildlife Photographer of the Year 2016

Reposted fromartofvisuals artofvisuals
darksideofthemoon

CDU-Plan: Halbe Million regulär Beschäftigte sollen Minijobber werden – Union ebnet Weg zur Minijob-Republik



Im Regierungsprogramm von CDU/CSU wirken die Pläne der Union für die Zukunft der Minijobs fast wie ein Versprechen für steigende Löhne: “Wir realisieren den mitwachsenden Minijob.” Statt 450 Euro sollen künftig bis zu 550 Euro möglich sein. Doch für die Betroffenen ist das keine gute Nachricht – im Gegenteil.

Den Bericht gibt's hier.

Reposted byTokei-Ihto Tokei-Ihto
darksideofthemoon

BKA-Präsident Münch informiert – leider irreführend



BKA-Präsident Münch versprach baldige Verbesserungen bei den Datenspeicherungen durch seine Behörde. Denn „aktuell“ werde der PIAV eingeführt, der Polizeiliche Informations- und Analyseverbund. Was Münch nicht erwähnte: Der PIAV für den polizeilichen Staatsschutz war eingeplant für 2021. Und auch diese Planung hat sich schon wieder nach hinten verschoben.
darksideofthemoon
6304 5476 500
Reposted fromfreckles-and-moles freckles-and-moles
1952 b5e6 500
Reposted fromzprycaz zprycaz viaCarridwen Carridwen
darksideofthemoon

Nordkoreas digitaler Untergrund

Mit seinen Atomwaffentests ist Nordkorea wieder stark in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Doch die Weltgemeinschaft scheint gegen die Diktatur machtlos zu sein. Jahrelange UN-Sanktionen haben offenbar nichts oder wenig bewirkt, scheinbar unbeeindruckt testet das Land seine Waffen weiter.

Obwohl Nordkorea momentan medial sehr präsent ist, wissen wir kaum etwas über das Leben in der abgeschotteten Diktatur. Informationen gelangen selten nach außen. Freien Zugang zum globalen Internet haben Schätzungen zufolge nur wenige Tausend der insgesamt 25 Millionen Nordkoreaner.

Doch trotz der widrigen Umstände gibt es in Nordkorea ein System digitalen medialen Widerstands. Auch ohne Netzzugang werden Informationen außer Landes oder ins Land gebracht und in eine Gegenöffentlichkeit verwandelt.

Über die digitale Gegenöffentlichkeit in Nordkorea berichteten wir schon 2011. Was hat sich seitdem verändert? Mit Martin Lessenthin, dem Vorstandssprecher der Internationalen Gemeinschaft für Menschenrechte, sprechen wir über die gegenwärtige Situation der Meinungs- und Medienfreiheit.

src

Reposted bytentacleguy tentacleguy
darksideofthemoon

September 10 2017

darksideofthemoon

Cyborganize – Verbinden uns die Maschinen oder überwältigen sie uns?

Fitnesstracker, Staubsaugroboter, smarte Türschlösser: Im Jahr 2020, so schätzt man, wird es 20 Milliarden vernetzte Geräte geben. Das wären mehr als doppelt so viele Maschinen wie Menschen. Die Technik wird Einfluss auf unseren Lebensraum nehmen und unseren Alltag vielleicht grundsätzlich verändern.

Was bringt uns die Vernetzung? Macht sie uns sozialer? Oder werden wir in Zukunft beispielsweise nach Hause kommen und erst einmal damit beschäftigt sein, alle dort installierten Geräte zu bedienen? Wer steuert dann wen? Wir haben die Cyborg-Anthropologin Amber Case auf der IFA 2017 getroffen und mit ihr über unsere gemeinsame Zukunft mit den Maschinen gesprochen.

via

darksideofthemoon
4454 5688
Reposted fromechium echium viaprincess-carolyn princess-carolyn
darksideofthemoon
4190 0ce7
Reposted fromteijakool teijakool viasofias sofias
3374 4b70 500

John Berkey

3153 3a10 500

An Antarctic scientific station for growing alien plants and investigating their properties. The Russian artist, Boris T. Travkin, entered it in a 1973 futuristic art competition for the magazine Tekhnika Molodezhi (Translated: Technology for the Youth). 

Here’s what Boris had to say about it, according to Google Translate: 

“Not long is the time when automatic stations will deliver to Earth from other planets of the solar system not only minerals, but also embryos, spores and seeds of strange grasses, flowers, plants. I tried to depict a biological laboratory where a Venusian tree grows under a plastic heat-resistant dome. For him, all the necessary conditions have been created - high pressure and temperature. The leaves of the tree give off toxic fumes, so for safety reasons the laboratory is built on a deserted Antarctic shore.”

First posted to my instagram, seventiesscifiart. Thanks to @FANUC_M420iA for the research behind this. 

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl