Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 07 2018

darksideofthemoon

Die Seidenstraße und Israel

Peking treibt sein Projekt der “Seidenstraße“ ohne Unterlass voran. Der chinesische Vizepräsident, Wang Qishan, begab sich auf eine Tour in den Nahen Osten, die ihn unter anderem vier Tage nach Israel führte. Den bereits unterzeichneten Abkommen zufolge wird China in zwei Jahren den wesentlichen Teil des israelischen Ernährungssektors, seine Hoch-Technologie und seinen internationalen Handel kontrollieren. Ein Freihandelsabkommen sollte folgen. Die ganze regionale Geopolitik wird dadurch umgewälzt werden.

...[weiter]...

Reposted byambassadorofdumb ambassadorofdumb
darksideofthemoon
Reposted fromgruetze gruetze viaKobajashi Kobajashi
darksideofthemoon
8286 c49c 500
Reposted frommangoe mangoe viabesen besen

November 06 2018

darksideofthemoon
6259 674d
Reposted fromtichga tichga viathepunnery thepunnery
darksideofthemoon
Reposted fromFlau Flau viathepunnery thepunnery
darksideofthemoon
Ist Isabel da?
Reposted fromfightling fightling
darksideofthemoon
Reposted fromthepunnery thepunnery
darksideofthemoon
5078 b5f7 500
Reposted fromseaweed seaweed
darksideofthemoon
1041 5548 500
darksideofthemoon


'Loose Tongues' Public Information (1977)
Reposted byu-dit u-dit
darksideofthemoon
darksideofthemoon


dragonsnake
Reposted bymolotovcupcake molotovcupcake
darksideofthemoon
camp cheerio
Reposted fromrubinek rubinek
darksideofthemoon

Ein Jahr Paradise Papers: Der Steuerdiebstahl geht ungebremst weiter – Attac fordert Einführung einer Gesamtkonzernsteuer



Vor einem Jahr wurde mit der Veröffentlichung der Paradise Papers am 5. November 2017 das Versagen der Politik bei der Bekämpfung von Steuerflucht erneut aufgezeigt. Die umfangreichen Unterlagen dokumentieren in einem besonders großen Detailgrad das riesige Ausmaß globaler Steuerhinterziehung von multinationalen Unternehmen und reichen Einzelpersonen. Sie sind dabei aber nur ein Teil einer langen Kette von Steuerskandalen seit 2014. So verweisen im vergangenen Jahr die Verwicklung großer Europäischer Banken in Geldwäscheskandale oder der Diebstahl von 55 Milliarden Euro Steuergeld durch Cum-Ex-Geschäfte innerhalb der Europäischn Union auf die weiterhin enge Verflechtung von Politik und Wirtschaft.

“Gemeinsames Kennzeichen all dieser Vorgänge ist, dass diese Diebstähle und Rechtsverstöße nicht von staatlichen Behörden aufgedeckt wurden, sondern von kritischen Journalist*innen und aufmerksamen Beschäftigten in den betroffenen Unternehmen. Die Politik und die Steuerverwaltungen? Sie agieren im Kampf gegen den Steuerbetrug im Schneckentempo und unterstützen teilweise durch Sonderregelungen für internationale Konzerne deren Steuervermeidungsstrategien. So entziehen sich insbesondere die europäischen Staaten gegenseitig die Steuereinnahmen für einen kleinen egoistischen nationalen Vorteil, während die Steuerdiebe im Großen auf allen Seiten profitieren”, schlussfolgert Alfred Eibl, Finanzmarktexperte von Attac.

Die Analyse gibt's hier.

Reposted bytowserpaket
darksideofthemoon
Reposted fromgruetze gruetze
darksideofthemoon
Reposted fromrubinek rubinek viapsychedelix psychedelix
darksideofthemoon

Im Vatikan hat man Überreste einer menschlichen Leiche gefunden – vielleicht die der bei ihrem Verschwinden 15jährigen Emanuela Orlandi



Human remains found at a property in Rome owned by the Vatican could hold the clue to a 35-year-old mystery.

Die menschliche Überreste, die auf einem Anwesen in Rom gefunden wurden, das dem Vatikan gehört, könnten Licht ins Dunkel eines 35 Jahre alten Geheimnisses bringen.

Den Bericht gibt's hier. Siehe auch das Lexikon zu Emanuela Orlandi:

Im Mai 2012 stellte Gabriele Amorth, ein römisch-katholischer Priester und Exorzist, eine neue Möglichkeit in den Raum. Er beschuldigte eine Gruppe, zu der auch Angestellte der Polizei des Vatikanstaates und ausländische Diplomaten gehörten, das Mädchen entführt und für Partys sexuell ausgebeutet zu haben. Später, so Amorth, sei sie ermordet und ihre Leiche beseitigt worden. […]

Seit dem 30. Oktober 2018 wird ermittelt, ob auf dem Grundstück der Vertretung des Heiligen Stuhls in Rom entdeckte Leichenteile Überreste von Emanuela Orlandi beziehungsweise Mirella Gregori, die gleichfalls seit 1983 vermisst wird, seien. Im November 2018 deutete die römische Kriminalpolizei die Knochen als Überreste zweier junger Frauen.

Reposted byv2pxFuchsvonfrueher
darksideofthemoon
4233 6303
Reposted fromDennkost Dennkost viapsychedelix psychedelix
darksideofthemoon
6731 7bd3
chci!
Reposted fromclaudette claudette viapsychedelix psychedelix
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl